Dr. Markus Heller auf dem ITB Young Professionals Day

Dr. Markus Heller auf dem ITB Young Professionals Day

12.03.2019

blog

Auf Einladung von Tobias Klöpf, Lead des Young Travel Industry Clubs, hielt Dr. Markus Heller, geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Fried & Partner, am 6. März 2019 einen Vortrag auf dem ITB Young Professionals Day zu den Trends und großen Themen der Reisebranche. Buzzwords wie Customer Centricity, Digitalisierung, Wertschöpfungsverlagerung, Plattformökonomie, NDC, Pauschalreiserichtlinie, Datenschutzgrundverordnung, Blockchain und Künstliche Intelligenz wurden behandelt, sodass junge Touristiker die Grundlagen besser verstehen und richtig einordnen können.

Kundenzentrierung gewinnt immer mehr an Bedeutung

Individualisierung steht im strategischen Fokus der Reisebranche und wird vom Kunden bereits eingefordert. Zusätzlich verändert Mediensozialisation den Alltag von Kunden, denn während traditionelle Konsumenten auf dem Rückzug sind und Digital Immigrants stagnieren, gewinnt die Generation der Digital Natives stetig an Bedeutung. Auch in der Reisebranche beeinflusst die Digitalisierung inzwischen nahezu alle Berührungspunkte entlang der Customer Journey.

Veränderungen in Wertschöpfungslogik und Distribution

Darüber hinaus verändert sich die Wertschöpfungslogik bei Reiseveranstaltern nachhaltig, während Google die vertriebliche Wertschöpfung nachhaltig beeinflusst. Zusätzlich entwickeln sich im Vertrieb online getriebene Ökosysteme der Reise, wie besonders das Beispiel der Booking Holdings klar erkennen lässt.

Des Weiteren betrachtete Dr. Heller mit seinem Vortrag die grundlegenden Veränderungen des Distributionsmodells von Legacy Carriern, die sich mithilfe von NDC und Direct Connects den Distributionsmodellen von Low Cost Carriern annähern. Dank dieser Innovationen gelingt es den Legacy Carriern zukünftig das Flugprodukt individuell zu gestalten und zu bepreisen. In der Konsequenz daraus verändern sich auch Aggregationsansätze.

EU-Pauschalreiserichtlinie und DSGVO

Zusätzlich schnitt Dr. Heller in seinem Vortrag die Änderungen durch die neue EU-Pauschalreiserichtlinie an, durch die das Kundengespräch nun in zwei Teile zerfällt – die neutrale Beratungsphase und die Buchungs- und Verkaufsphase. Zusätzlich bringt auch die europaweite Datenschutzgrundverordnung Mehrarbeit mit sich.

Blockchain und KI im Tourismus

Ein weiteres Buzzword ist die Technologie Blockchain, die weitestgehend den Verzicht auf Intermediäre in der Reisebranche ermöglicht und zum Beispiel die Vertriebsprozesse in der Airline Distribution verändert. Zusätzlich steigert auch heute schon der Einsatz von Künstlicher Intelligenz die Automatisierung in der Reiseindustrie, wie etwa durch die Unterstützung des Customer Services durch Chatbots, eine Optimierung der Hotelzimmerzuteilung oder auch durch KI Gate Planning an Flughäfen, um einige Beispiele zu nennen.

Wir freuen uns, dass wir zum ITB Young Professionals Day beitragen durften und bedanken uns herzlich bei Tobias Klöpf, Lead Young Travel Industry Club, für die Einladung und die exzellente Organisation.

Gerne stellen wir Ihnen ein Exemplar unserer Präsentation elektronisch zur Verfügung.
Bitte hinterlassen Sie hierfür durch Klick auf den Button Ihre Kontaktdaten.
Wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Veröffentlichung erhalten

 

Print Friendly, PDF & Email
> Zurück