Dr. Markus Heller über das Reiseverhalten der Golden Agers

Dr. Markus Heller über das Reiseverhalten der Golden Agers

16.05.2019

blog

Auf Einladung der Bauer Media Group  referierte Dr. Markus Heller, geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Fried & Partner, am 13. Mai 2019 in Stuttgart über das Reiseverhalten der Generation 50+.

Der Demografische Wandel ist Fakt

Debatten rund um den demografischen Wandel sind in den Medien gleichermaßen wie in jeder Branche präsent. Die Bevölkerungsvorausberechnung für Deutschland zeigt ein kontinuierliches Wachstum der Generation 50+, die Generation Baby Boomer. Da die demografische Entwicklung unabdingbar ist, müssen Chancen herausgearbeitet werden damit umzugehen. Gerade in der Reisebranche kann es sehr lukrativ sein die Zielgruppe 50+ als Kunden zu bedienen.

Die Reiselust ist größer denn je

Generell bleibt der Reisemarkt Deutschland auf einem stabilen, hohen Nieveau. Statistiken zeigen, dass 80% der 50-69-Jährigen mindestens eine Urlaubsreise von mehr als 5 Tagen im Jahr machen. Der Großteil von Ihnen unternimmt eine Reise ins Ausland, wobei der Mittelmeerraum immernoch als beliebteste Reiseregion gilt. Und wenn es um die Spendabilität geht, sind die Baby Boomer die Generation, die bei weitem am meisten ausgibt. Durchschnittlich sind das etwa 2.500€ pro Reise, während beispielsweise die Millennials zum Vergleich nur etwas mehr als 1.000€ ausgeben. Es lohnt sich also, die Generation 50+, oder Goldern Agers, als Zielgruppe genauer zu betrachten.

Generation 50+ ist keine homogene Zielgruppe

Die Golden Agers zeichnen sich in der Regel durch hohe Komfort- und Qualitätsansprüche aus. Ebenso ist das verfügbare Reisebudget durch vorhandene Vermögenswerte erhöht, genauso wie die zeitlche Flexibilität. Aus diesen Parametern können sich mögliche Reisearten wie Kreuzfahrt, Aktiv- und Erlebnisreisen, Kulturreisen in der Gruppe oder Wellness und Genussreisen ergeben. Insgesamt werden die Ansprüche weniger definiert durch das Alter, als durch Gesundheitszustand, Werte und Einstellungen, Lebenssituation und finanzielle Möglichkeiten.

Wir freuen uns, dass wir bei der Bauer Media Group in Stuttgart einen Beitrag leisten durften und bedanken uns herzlich für die Einladung.

Gerne referieren wir auch im Rahmen Ihrer Veranstaltung zu den bewegenden Themen in der Reise und Mobilitätsbranche.

Print Friendly, PDF & Email
> Zurück