Dr. Fried & Partner goes Scrum

Dr. Fried & Partner goes Scrum

30.09.2020

blog

Um den maximalen Mehrwert in Projekten und verschiedenen Rollen einzubringen, verfügt die Mehrzahl der Berater bei Dr. Fried und Partner seit 2019 sowohl über das Zertifikat des Scrum Masters (PSM) als auch über das des Product Owners (PSPO). Ergänzend zu zahlreichen weiteren Projektmanagementmethoden haben wir bereits mehrere Projekte agil auf Basis von Scrum gemanaged. Die Integration von Jira und Confluence bietet uns dabei die Möglichkeit der individuellen Anpassung auf den Workflow der unterschiedlichen Teams und steigert dadurch deutlich die Produktivität. Eines unserer Musterbeispiele hierfür ist ein Projekt zur Implementierung einer neuen End-to-End Buchungsplattform für eine der weltweit größten Incoming-Agenturen.

Agiles Projektmanagement – ein heutzutage weit verbreiteter Begriff und in aller Munde, ob nun Scrum, Kanban oder Design Thinking.
Der Ursprung des Prozess-Frameworks zur Lösung von komplexen Problemen liegt in der agilen Softwareentwicklung, mittlerweile findet das Prinzip jedoch weit über den Bereich der IT hinaus starken Anklang auf Grund seines Erfolgs.

Was bedeutet agiles Vorgehen nach Scrum?

Scrum verknüpft definierte Werte und Prinzipien mit zugeteilten Rollen, Artefakten sowie Ritualen und Abläufen. In seinem Ansatz beruht Scrum auf dem Grundgedanken, dass das Projektteam selbstorganisierend arbeitet. Ein Scrumteam aus Beratern und Kundenmitarbeitern besteht aus Scrum Master, Product Owner und Development Team. Die Methode basiert auf den sogenannten „three pillars“ (Transparency, Inspection, Adaption). Ein stets für alle Projektteilnehmer transparenter Projektfortschritt durch die klare Definition eines Sprint Ziels, geplanter und kontinuierlicher Abstimmungen sowie der permanenten Messung des Projektstatus sind dabei elementar für unseren gemeinsamen Projekterfolg. Sprint, Sprint Planning, Daily Scrum, Sprint Review und Sprint Retrospective stellen die fünf geplanten Ereignisse in der Welt von Scrum dar.

Welchen Mehrwert bringt Scrum in ein Projekt?

Durch den Einsatz des Scrum Frameworks beim Managen agiler Projekte können wir komplexe Projekte lösen. Auf Grund der hohen Flexibilität stellt das professionelle und zeitnahe Lösen von kurzfristigen und unvorhersehbaren Veränderungen für uns kein Problem dar. Durch das Prinzip der Selbstorganisation des Scrum Teams wird deutlich die Effektivität gesteigert und dabei die Werte Offenheit, Respekt und Vertrauen hervorgehoben. Dies ermöglicht den Beratern bei Dr. Fried und Partner kurze und effiziente Kommunikationswege sowie die Sicherstellung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Auch die klar definierten Rollen des Scrum Teams aus Scrum Master, Product Owner und Development Team unterstützen dies.

Möchten auch Sie ein Projekt erfolgreich agil managen und dabei von unserer langjährigen Erfahrung profitieren, dann kontaktieren Sie uns jederzeit.

Print Friendly, PDF & Email
> Zurück